Eine Welt St.Magdalena - Unterstützungsverein für Entwicklungshilfeprojekte
Eine Welt St.Magdalena - Unterstützungsverein für Entwicklungshilfeprojekte

Uganda

Bau eines Mädchenwohnheims

Dr. Ronald Kigozi ist ein Priester aus Uganda und seit September 2020 als Aushilfspriester in unserer Pfarre tätig. Er hat im Ort Wakiso in der Nähe seines Heimatortes die St. Raphael's Future Bells College School errichtet.

 

Wakiso liegt etwa 20 km nordwestlich von Kampala. Der Schulbau wurde vom Land OÖ gefördert. Jetzt möchte Dr. Ronald Kigozi noch ein Mädchenwohnheim dazu bauen, weil die Mädchen derzeit in den Klassenzimmern schlafen müssen. Für sie ist der Schulweg zu weit und zu gefährlich. Für die Waisenkinder unter ihnen ist die Schule die Familie.

Projektidee

  • Die Schule ist für 12- bis 19-jährige Schüler*innen konzipiert und führt zu einem staatlich anerkannten Abschluss, dem final exam, der unserer Matura entspricht. Beim Start der Schule im Jänner 2020 wurden etwa 200 Waisenkinder und Nichtwaisenkinder in 6 Klassen unterrichtet.
  • Die Schule wird von Buben und Mädchen besucht, es werden aber deutlich mehr Mädchen als Burschen aufgenommen.
  • Drei Monate nach der Eröffnung musste die Schule wegen Corona-Präventionsmaßnahmen schließen. Seither sind in Uganda alle Schulen und alle Kirchen geschlossen. (Stand August 2021)
  • Auch in Uganda haben die Menschen mehr Angst zu verhungern, als an Corona zu erkranken.
  • Die Schule wird von Herrn Mag. Robert Mukiibi geleitet. Er war ein Studienkollege von Dr. Ronald, der nicht Priester, sondern Lehrer wurde. Er wird von vier Lehrkräften unterstützt. Das Schulgeld beträgt rund 80,- Euro pro Trimester. Ein Lehrer verdient ca. 120,- Euro im Monat.
  • Das erste Trimester geht von September bis November, im Dezember sind Ferien, das zweite Trimester dauert von Jänner bis März, dann kommen die Osterferien, das dritte Trimester folgt von Mai bis Juli, im August sind Sommerferien.

Infos zu Uganda

  • Insgesamt leben ca. 42 Millionen Menschen in Uganda.
  • Es gibt etwa 50 Stämme und jeder Stamm hat seine eigene Sprache.
  • Zum Hauptstamm der Baganda, dem auch Ronald angehört, zählen sich 8 Millionen. Diese sprechen Luganda.
  • Die Amtssprache in Uganda ist Englisch. Die zweite offizielle Amtssprache ist Swahili. Diese wird von Militär und Polizei benutzt und ist nicht sehr beliebt.
  • In Uganda gibt es etwa 41 % Katholiken, 40 % Protestanten und ca. 15 % Muslime.
  • Die politische Situation ist diktatorisch, aber friedlich.
  • AIDS ist ein großes Problem, die Eltern sterben, die Kinder bleiben zurück
  • Uganda gehört zu den ärmsten Ländern der Welt.
  • Die Zeitverschiebung beträgt während der Sommerzeit +1 Stunde, während der Winterzeit +2 Stunden.

Aktueller Folder

Folder Projekt Uganda
Folder Uganda_2.pdf
PDF-Dokument [591.3 KB]

Spendenabsetzbarkeit:

Ihre Spende für den Unterstützungsverein für Entwicklungshilfeprojekte "Eine Welt St. Magdalena" ist steuerlich absetzbar. Beachten Sie dazu die neue Richtlinie!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EINE WELT St.Magdalena